Internationale Rechnungslegung (IFRS)

Die Globalisierung der Märkte hat auch die Rechnungslegungsstandards verändert. Seit 2005 müssen kapitalmarktorientierte Konzerne ihre Abschlüsse nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellen. Aber auch für mittelständische Unternehmen kann die Umstellung auf IFRS Vorteile haben. Die IFRS gelten als die weltweit einheitliche Bilanzierungssprache. Eine Sprache, die allerdings im steten Wandel ist und deren Fülle und Komplexität die Unternehmen laufend vor neue Herausforderungen stellt. GKK PARTNERS erstellt seit vielen Jahren IFRS Abschlüsse für börsennotierte Unternehmen und verfügt über international ausgebildete Wirtschaftsprüfer.

Im Bereich der internationalen Rechnungslegung bieten wir die folgenden Leistungen an:

  • Erstellung und Prüfung von Jahres- und Konzernjahresabschlüssen nach IAS/IFRS
  • Betreuung von IFRS Umstellungsprojekten
  • Lösungen für komplexe Fragestellungen (z.B. latente Steuern, Kaufpreisallokation, Impairment Tests)
  • Entwicklung eines IFRS Handbuchs oder IFRS Reporting Package
  • Schulung der Mitarbeiter